Fachstelle Gender und Rechtsextremismus

© Amadeu Antonio Stiftung

 

Lola für Demokratie in MV arbeitet eng mit der Fachstelle Gender und Rechtsextremismus in der Amadeu Antonio Stiftung zusammen.
Nach wie vor wird Rechtsextremismus häufig als ein „männliches Phänomen“ wahrgenommen. Mit solch einem verengten Blick geraten jedoch nicht nur rechtsextreme Frauen, ihre Strategien, Positionen und Handlungen aus dem Blick. Vielmehr bleiben auch die verschiedenen Handlungs-möglichkeiten in der Arbeit gegen Rechtsextremismus verschlossen, die sich mit einer geschlechterreflektierten Perspektive durchaus ergeben.
Die Fachstelle setzt sich daher zum Ziel, den gegenwärtigen Rechtsextremismus aus einer Genderperspektive zu betrachten. Dazu bietet die Fachstelle Informationen und Hintergrundwissen, sowie Fortbildungen und Beratungen an.